Startseite > Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

 


 

 

  Termine 2019

Mittwoch, den 20.02.2019 um 19.15 Uhr Jahreshauptversammlung in der Mehrzweckhalle Frommershausen , Gesellschaftsraum



 


 

BSG Vellmar - Aktiv  Stadtrundfahrt 

 

 

 Unbekanntes in der Nähe

Die Vereinsfahrt der BSG-Vellmar-Aktiv e. V. führte diesen Sommer nicht in die Ferne, sondern in die unmittelbare Umgebung. Der Festausschuss des Vereins hatte sich dieses Jahr etwas Unerwartetes ausgedacht. Für die 75 Teilnehmer wurde eine Stadtrundfahrt durch das nahe Kassel angeboten. Wenngleich viele der Sehenswürdigkeiten wohlbekannt sind und von den meisten Personen viele Male gesehen wurden, war das informative Hintergrundwissen soz. „das Salz in der Suppe“. Es zeigte sich für viele Teilnehmer, dass man über seine unmittelbare Umgebung doch noch so einiges lernen kann. Dass Reisen bildet, gilt also nicht nur für entfernte Ziele. Zudem erhielt man insbesondere auf der oberen Plattform des Doppeldeckerbusses neue und ungewohnte Blickperspektiven geboten, die man als Fußgänger oder PKW-Fahrer so nicht hat. Die Teilnehmer auf den vorderen Plätzen im begehrten Oberdeck wurden durchaus beneidet, aber auch von den anderen Plätzen waren die Sehenswürdigkeiten gut zu betrachten. Eine solche „Sightseeing-Tour“ ist wirklich etwas Besonderes und stellt im Doppeldeckerbus ein außergewöhnliches Erlebnis dar, das man auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Nach der ca. 3-stündigen Fahrt wurde noch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Gruppe kehrte in der Ratsschänke in Vellmar ein und ließ die gelungene Fahrt in vielen Gesprächen abschließend Revue passieren.

 

Peter Kubetzek

- Pressewart -

 

 

 

Der Natur auf der Spur

 

Die diesjährige Sommerfahrt der BSG-Vellmar-Aktiv e.V. führte nach Gießen zur Landesgartenschau.

 Landesgartenschau-1.1

Mit 44 Teilnehmern war der Bus fast vollständig ausgebucht. Helmut Neusel und Siegfried Frankenberger verteilten im Bus die Eintrittskarten plus Lageplan. Zusätzlich informierte Helmut die Teilnehmer über Sonderveranstaltungen an diesem Tag.  Beim Rundgang auf dem Gelände konnte jede/r den eigenen Wünschen folgend das besichtigen, was den eigenen Interessen entsprach.

 Landesgartenschau-1.2

Neben reinen Ziergärten waren auch eine Vielzahl anderer Gartenkonzepten zu bestaunen. Herrliche Blumenbeete wechselten sich mit interessanten Nutzgärten ab. Spezielle Themengärten wie z.B. zur Renaturierung von Moorgebieten oder zur Gestaltung von Grabstätten und vieles andere mehr rundeten das Bild ab. Wer Anregungen zur eingenen Garten(um)gestaltung suchte, hier wurde er/sie fündig.

Landesgartenschau-1.3

Der Wettergott meinte es lange Zeit mit den Teilnehmern gut, bescherte zum Nachmittag allerdings einen kräftigen Starkregen, der sich aber im Zelt bei Kaffee und Kuchen gut aushalten ließ. Am späten Nachmittag ging es dann wieder mit dem Bus gen Norden, wo diese gelungene Fahrt gegen 19.00 h in Vellmar endete. Besonderer Dank gebührt Schatzmeister Helmut Wacker, der diese vorzüglich Tagesfahrt organisiert hat.

 

Peter Kubetzek                                                                                       

- Pressewart -

------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Schulung für den Notfall in der Herzsportgruppe

 

"Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen"

Normalerweise steht aktiver Herzsport auf dem Programm der BSG Vellmar-Aktiv e.V.

Anders am Mittwoch in der Koronarsport-Übungsstunde von 17.30-19.00 Uhr

 Herz 2

Frau Dr. Ebentheuer, eine der betreuenden Ärzte der Herzsportgruppe, gab eine kurze Einführung in die Atemkontrolle und die Herzdruckmassage

 Herz 4

und führte der Gruppe danach die Anwendung und Funktionsweise des vereinseigenen modernen Defibrillators an Vereinsmitglied Karl Spundflasche vor, der sich als "Notfall-Patient" zur Verfügung stellte.

 Herz 6

Dieses Gerät, dass bei jeder Übungsstunde bereitsteht, kommt dann zum Einsatz, wenn bei einem Kammerflimmern das Herzreizleitungssystem den Herzmuskel bis zu 300 Aktivitäten pro Minute ausführen lässt.

 Herz 7

Durch einen Stromstoß über zwei aufgeklebte Elektroden wird versucht, diese lebensgefährliche Situation zu beenden und den Herzmuskel wieder zu einem natürlichen Pulsrhythmus von ca. 80 Schlägen pro Minute zu bewegen.

 Herz 5

Vor dem Einsatz dieser moderner Geräte muss niemand Angst haben, da ihre Bedienung kinderleicht ist und der Helfer durch Sprachansagen und aufgedruckte Bilder auf den Klebeelektroden genaue Anweisungen zur Nutzung erhält. Zunehmend stehen solche Geräte durch Spenden der Deutschen Herzstiftung auch im öffentlichen Raum (Bahnhöfe, Flughäfen, Innenstädte etc.) für Notfallsituationen bereit, um in Ernstfall schnell Hilfe leisten zu können. Wer, wie die Sportler der BSG Vellmar-Aktiv e.V., in die Bedienung eines solchen "Lebensretters" eingewiesen wurde, kann nun dann wirksam helfen, wenn es auf jede Minute ankommt.

 

---------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







 

Untermenü